Beleuchtungsplanung

  • Ausarbeitung eines Anforderungskataloges für die angeführten Bereiche.
  • Abklären der baulichen Gegebenheiten (Möglichkeiten, abgehängte Decken, Beton, Bodeneinbau, Außenbeleuchtung)
  • Definition und Visualisierung der zu erzielenden Lichtwirkung in den in vorgenannten Bereichen
  • Erstellen einer Kostenschätzung bzw. Nachführen der bisherigen Kostenschätzungen für den Bereich Beleuchtung
  • Nachjustieren des Beleuchtungskonzeptes nach Präsentation, sowie nach Freigabe des zur Verfügung stehenden Zusatzbudgets
  • Planerische Definition wie Art und Lage der Beleuchtungskörper zur Einarbeitung in die CAD Planung vom Architekten.
  • Auf Basis der vom Bauherrn und Architekten freigegebenen Entwurfsplänen Erstellung der Ausschreibungstexte und Weitergabe an den E-Planer (Einbindung in LV)
    Erstellung des Beleuchtungsplanes und Weitergabe an den E-Planer (Übernahme in die Montageführungspläne)
  • Prüfung der Angebote bzw. etwaiger Alternativen auf Preisgestaltung bzw. Gleichwertigkeit


Sonderbeleuchtungsbau und Tageslicht

  • Ausarbeitung von gegebenenfalls erforderlichen Montagedetails für den Sonderbeleuchtungsbau als Vorgabe für Architektur und Bauplanung
  • Mitwirkung bei der Ausarbeitung der Ausschreibungstexte für den Sonderbeleuchtungsbau
  • Tageslichtstudien


Bauüberwachung

  • Einweisung in das Beleuchtungskonzept mit der ausführenden Montagefirma (Elektrounternehmen)
  • Baustellenkontrollen je nach Erfordernis und Anforderung durch den Bauherrn, Architekten oder e-Planers
  • Abstimmungsgespräche mit dem Architekten oder e-Planers während der Bauphase
  • Abstimmungsgespräche mit dem Trockenbau, Tischler, Schwimmbadbau, Elektrounternehmen nach Anforderung durch den Architekten oder Bauherrn
  • Teilnahme an Baubesprechungen
  • Schlussbericht

 

 

Projekte         |         Leistungen         |         Person         |         Kontakt         |         Home